• Tageszeitung wird Unterrichtsgegenstand

          • In einem digitalen Zeitalter, in dem die Menschen von einem breiten medialen Angebot und verschiedenen Nachrichtenkanälen überflutet werden, ist es wichtig, die regionale Tageszeitung als Leitmedium den Schülerinnen und Schülern wieder näher zu bringen. Kein Medium kanalisiert die wichtigsten politischen Ereignisse, Nachrichten und weltliche Themen aus der Umgebung so sehr wie diese.

             

            Da es wichtig ist, sich früh genug für regionale Thematiken und Politik zu interessieren, kam dieses Projekt zustande. Im späteren Leben erhält das Grundwissen, welches man durch das Lesen von Zeitungen erlangt, große Bedeutung. Schließlich muss man dann wissen, wie es mit den Steuern abläuft oder was es bei einer Wahl zu beachten gibt. Außerdem fördert das Lesen einer Zeitung die Rechtschreibung und Grammatik.

             

            Damit die Schülerinnen und Schüler wieder mehr mit einer Tageszeitung vernetzt werden, findet derzeit eine Projektarbeit im Deutschunterricht einer achten Klasse unserer Schule statt. Dort wird die Tageszeitung zu einem wichtigen Bestandteil des Unterrichts, da sie als Ergänzung zu den Schulbüchern aktuelle Bezüge für das Unterrichtsgeschehen liefert. Die Schülerinnen und Schüler sollen Spaß am Zeitunglesen entwickeln und zu dem Entschluss kommen, dass die Zeitung als verlässliche und vielseitige Informationsquelle genutzt werden kann. Diese Projektarbeit beinhaltet eine eigene Themenwahl, eine eigene Recherche sowie das journalistische Arbeiten. Außerdem lernen sie dabei auch ihre Stadt und deren Umgebung unter ganz neuen Aspekten kennen.

             

            Die Thüringische Landeszeitung unterstützte das Projekt sofort und stellte den Schülerinnen und Schülern viele Exemplare der Zeitung zur Verfügung.

            Die Projektarbeit findet bei den Schülerinnen und Schülern großen Zuspruch. Die Arbeit mit der Tageszeitung bereitet ihnen große Freude und viele von ihnen wollen sogar noch vermehrt eine regionale Tageszeitung lesen, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

          • Fahrplanänderungen aus Richtung Orlamünde ab dem 23.09.19

          • Werte Eltern, unter dem Link finden Sie den geänderten und ab dem 23.09.19 gültigen Busfahrplan.

          • Schließfächer zum Testen

          • Werte Eltern, liebe Schüler,die Firma Astra Direct hat soeben einen Schließfachschrank bei uns für Sie/Euch zum Testen aufgestellt. Damit besteht für alle Elternteile spätestens zum Elternabend am 11.09. die Möglichkeit die Schließfächer selbst zu testen. Zu diesem Zweck werden wir den Schließfachcode für das Testfach offen aushängen. Zudem werden wir aus 11 Klassen je einen Schüler auswählen, welcher in einer Testphase ein eigenes Schließfach zur Benutzung erhält, um den Alltagsnutzen zu erproben.Die Kosten belaufen sich auf 2 Euro im Monat bei einer Vertragslaufzeit von 4 Jahren. Beim Verlassen der Schule aufgrund von Schulwechsel, Abschluss, oder Umzug besteht ein sofortiges Kündigungsrecht für Sie als Eltern. Es werden zudem kürzere Vertragslaufzeiten angeboten.Die entsprechenden Formulare verteilen wir in den kommenden Wochen über die Klassenlehrer.

          • Eröffnung unserer neuen Außensportanlage

          • Am 02.09.2019 war es endlich so weit, unsere neue Außensportanlage wurde feierlich eröffnet. Unsere Schulleiterin Fr. Herold wieß in Ihrer Rede auf die Bedeutung des Schulsports und einer damit notwendigerweise verbundenen adäquaten Anlage hin. Ein langer Weg vom Wunsch, über die Planung bis hin zur Realisierung der Anlage musste gegangen werden, um schlussendlich den 02.09.2019 zu einem Festtag für uns alle werden zu lassen.

            Die geladenen Gäste, darunter der Bundestagsabgeordnete Hr. Weiler, der Landrat Hr. Heller, der Bürgermeister der Stadt Kahla Hr. Schönfeld, die Kreistagsabgeordnete Fr. Schlotter und die Schulleiter der Kahlaer Schulen, unserer Elternvertreter Fr. Klein und Fr. Müller, sowie Vertreter des Landratsamtes und der am Bau beteiligten Firmen durften dem Schnitt durch unserer Schulsprecher durch das Eröffnungsband beiwohnen und somit Teil der Eröffnung werden. Schüler des Jahrgangs 9 hatten für die notwendige Verpflegung und Erfrischung gesorgt, während Fr. Wagner im Vorfeld ein Fußballspiel gegen das ebenso an der Nutzung der Anlage beteiligte Gymnasium organisiert hatte. Vielen Dank für das Kommen an alle Beteiligten, es war eine gelungene Veranstaltung für eine gelungene Anlage, welche die Bildungsbedingungen für unsere Schülerinnen und Schüler weiter verbessert.